Ich hatte schon völlig vergessen

wie anstrengend Lernen ist. Und wie ausgeschlafen ich sein muss, damit ich diesen komplexen volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Modellen und Theorien und Fakten und und und ... überhaupt folgen kann. Texten kann ich ja auch im Halbschlaf, aber lernen - lernen kann ich nur frisch, wach, munter. Und da reichen die üblichen sechs Stunden einfach nicht. Weia.

Aber Spaß macht es trotzdem. Von den vielen Aha-Effekten ganz zu schweigen. Ich hoffe, dieser Enthusiasmus bleibt mir erhalten, wenn es dann erst um US-GAAP, Fundamentalanalyse und den Asset-Allocation-Prozess geht. ;-)

Susanne Ackstaller am Samstag, 15. September 2007 um 00:03 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 1282 Aufrufe

Nächster Eintrag: Rhetorische Frage. (Oder?)

Vorheriger Eintrag: Champagnerwetter