Jedes Mal wenn sich eine

Jedes Mal
wenn sich eine Kurzreise (also zwischen anderthalb und zwei Tagen ;-)) en famille konkretisiert, wird mir klar, warum wir seit fünf Jahren nicht mehr richtig im Urlaub waren. Die Packerei, Auspackerei und anschließend Wascherei samt Bügelorgie für vier Personen raubt mir schlichtweg jeglichen Erholungswert. Kinderkleidung für alle Eventualitäten, jede Lebens- und Wetterlage - natürlich in dreifacher Ausfertigung, man weiss ja nie. Spielzeug, damit keine Langeweile aufkommt. Windeln, Wäsche, Wärmflasche - und die Schmusepuppe, die Lieblingspuppe und den Knuddelbär nicht zu vergessen. Dann noch den Roller, das Kinderfahrrad und den Fahrradsitz, falls Opa mit den Kleinen radeln will ... Und das alles muss 100 km oder ein Fahrtstunde weiter wieder ausgepackt, und 24 bis 48 Stunden später wieder eingepackt werden.

Es ist ein Wunder, dass ich mich überhaupt noch on the road begebe ... ;-)

Susanne Ackstaller am Dienstag, 29. Oktober 2002 um 07:08 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 903 Aufrufe

Nächster Eintrag: Home ... sweet home! Hach,

Vorheriger Eintrag: Schnell noch den Abend genießen