Leipzig.

Pah, was schert mich mein Geschwätz von ... vorvorgestern! Heute nehme ich alles zurück und behaupte schlichtweg das Gegenteil! Leipzig ist wunderschön, voller Kultur, Kirchen und Kneipen, die Menschen sind nett, ja sogar sehr nett, das Essen ziemlich lecker (ich sage nur “Wachteln im Speckmantel” - ja, ihr dürft neidisch sein.). Ich habe keine Ahnung, wo ich vor anderthalb Jahren meine Augen hatte, vielleicht lag’s am März, vielleicht an der Allgemeinstimmung - oder vielleicht hatte ich einfach nur keine Brille auf?!

Dieses Mal war ich auf jeden Fall schwer begeistert von dieser Stadt. Und wenn man sich das jetzt auch noch in Kombination mit 40 tollfantastischenlustigen TTTextfrauen vorstellt - dann wisst ihr, was für ein geniales Wochenende ich hinter mir habe.

Da störte es dann auch nicht weiter, dass mein Rückflug gestrichen wurde - im Gegenteil: So kam ich dann via Warteliste auch noch etwas früher und weniger erschöpft nach Hause geflogen. Und meine Lufthansa- oder Air-Berlin-Kapriolen gehören ja ohnehin mit zum Unterhaltungsprogramm ...

Susanne Ackstaller am Montag, 13. Oktober 2008 um 21:23 Uhr

Reisen | Permalink | Druckversion | 1138 Aufrufe

Nächster Eintrag: JA! JA! JA!

Vorheriger Eintrag: Leipzsch.