Liegt es am Frühling?

Zur Zeit scheint jeder umzuziehen, sei es virtuell oder real. Überall wird gehämmert, gestrichen und eingerichtet. Und immer, wenn ich von dieser Schufterei lese, bin ich froh: Wie gut, dass ich bereit daheim angekommen bin. Im schönsten Haus überhaupt, natürlich! ;-) Wobei - wie schrieb ich letzthin einer Freundin: Mit Häusern ist es so wie mit Kindern. Die eigenen sind immer die schönsten.

Und das ist auch gut so. :-)

Susanne Ackstaller am Samstag, 16. April 2005 um 22:05 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 963 Aufrufe

Nächster Eintrag: Vom Glück und von der Dummheit.

Vorheriger Eintrag: Ein guter Tipp