(M)ein erster Auftrag an Obama.

Oder an den Papst. Oder wer sich dafür zuständig fühlt.

Ich finde nämlich, es sollte mehrmals im Jahr Weihnachten geben. Zweimal mindestens, besser drei oder viermal. Nicht wegen der Schenkerei - andererseits wäre ein regelmäßiger Konsumeffekt derzeit ganz brauchbar - sondern während der himmlischen Ruhe: Ganz Deutschland, nein, die ganze westliche Welt ist im Urlaub, keiner mailt, keiner ruft an, keiner will was. Und das ganze zwei Wochen lang (und in Bayern sogar noch zwei Tage länger!).

Doch, ich bin dafür, dass wir jetzt vierteljährlich weihnachten. Oder hat jemand etwa was dagegen? ;-)

Susanne Ackstaller am Dienstag, 06. Januar 2009 um 21:36 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1313 Aufrufe

Nächster Eintrag: Apropos gute Vorsätze

Vorheriger Eintrag: Verfroren, aber glücklich.