Oh. Ein Leopard.

Manchen Sachen kann ich einfach nicht widerstehen. Oder zumindest nicht lange. Da setzen sich Dinge und Details in Gehirnwindungen fest und bohren so lange, bis ... genau. Und wenn es um Äpfel geht, passiert das noch schneller als sonst. Ich bin quasi infiltriert, damit sicherlich schuldunfähig und nach diesen und jenen Lobeshymnen ja sowieso. Und Grippe habe ich ja auch noch, vielleicht zumindest. Somit kann ich also gar nix dafür, dass ich eben einen Leoparden geordert habe.

Immerhin widerstehe ich noch standhaft dem iMac. Lobt mich mal.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 21. Februar 2008 um 19:25 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 915 Aufrufe

Nächster Eintrag: Unter Druck. Aber gefühlsecht.

Vorheriger Eintrag: Alltagsalltag.


Kommentare

  1. Tja, „schuldunfähig”- das gefällt mir nicht so recht ... du liebäugelst doch nicht etwa mit Liechtenstein? Dort solls Schneeleoparden geben ...
    Grüße von Nessa, die mal wieder Koffer packt, um   im und am Atlantik aus ihren Büchern zu lesen

    Nessa am Freitag, 22. Februar 2008 um 11:50 Uhr
  2. ... und ...? Wie findest du es - hast du es schon? Wieso widerstehst du dem iMac?? ;-))

    antje am Freitag, 22. Februar 2008 um 18:47 Uhr
  3. @ Nessa: Äh. Nee. Mir ging es mehr um diesen Leoparden.
    http://www.apple.com/de/macosx/
    Und denn setze ich ganz legal ab. ;-)

    Susanne Ackstaller am Freitag, 22. Februar 2008 um 22:16 Uhr
  4. @ Antje: Ne, ist noch nicht da. Kommt morgen, nehme ich an. Und dem iMac widerstehe ich nur, weil mein Rechner ja erst 2 Jahre ist und eigentlich ganz ordentlich funktioniert. Ich hatte gehofft, dass Alberts neue Mitarbeiterin einen PC braucht und dann meinen kriegt - aber nix: Die kriegt jetzt erstmal das Notebook (für das ich mir ja damals das MacBook gekauft hatte, als wir versehentlich Deutschlands schlechteste Steuerfachgehilfin einstellten und die das Notebook und so weiter ... ;-))

    (ich finde ja, langsam sollte Apple über eine Provision nachdenken, ob jetzt durch Null dividiert oder nicht * http://www.textblog.de/index.php/notizen/comments/gerade-beim-xing/ * ;-))

    Susanne Ackstaller am Freitag, 22. Februar 2008 um 22:20 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.