On the road again

Frankfurt, schon wieder. Bahnhöfe. Hotelzimmer. Seminarräume. Und zurück. Kurzfristig ließ man mich glauben, hier im ICE gebe es einen HotSpot - aber nein, leider nun doch erst ab Frankfurt! Bald aber höchstwahrscheinlich vielleicht möglicherweise dann auch ab München. Aha.

Gestern unterhielt ich mich mit Tina über Offliner. Über Menschen, die nicht und permanent online und erreichbar sind, sondern das Internet tatsächlich nur gezielt und kurzfristig nutzen (während ich ja schon in Panik ausbreche, wenn mein Verbindung für eine halbe Minute aussetzt).

Die soll es nämlich auch noch geben, irgendwo.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 06. September 2007 um 22:59 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 908 Aufrufe

Nächster Eintrag: Abgefüllt.

Vorheriger Eintrag: In göttlicher Mission


Kommentare

  1. Mach mal einen on the road again wech.

    Ich bin geistig fast immer offline.

    Michi am Donnerstag, 06. September 2007 um 23:10 Uhr
  2. Pft. Du redest dich leicht. Man sollte meinen, so ein Steigenberger mit in FFM hätte ein schnelles WLAN. Ich hasse es!! Alles dauert ewig. Da klickt man schon mal zweimal, gell.

    Onliner eben. ;-)

    So, ich gehe jetzt ganz offline noch ein Bier trinken. Und was essen.

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 06. September 2007 um 23:13 Uhr
  3. So. Gelöscht. Bei anwaltlichen Anordnungen pariert sogar das Steigenbergersche WLAN.

    Ich hätte doch was vernünftiges werden sollen.

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 06. September 2007 um 23:15 Uhr
  4. Geistig offline ist doch auch schon was. Du musst einfach noch ein wenig an dir arbeiten ...

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 06. September 2007 um 23:19 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.