Sonnenstrahlblogging

Der täglich trüben Wettermeldungen (wie von Herrn Fitz aka Taubenvergrämer gewünscht) leid, habe ich mich auf die Suche nach Sonnenstrahlen gemacht. War nicht so einfach, da es ja heute fast permanent geschneit hat. Mir war dabei wahrlich kein Weg zu weit, kein Stau zu lang, keine Straße zu wenig ausgebaut, kein LKW-Fahrer zu rücksichtslos. Und hier bei Lindau am Bodensee, hier habe ich ihn dann gefunden, den Sonnenstrahl, den einzigen weit und breit. (Ihr genießt ihn besser, womöglich schneit es dieses Jahr durch.)


Susanne Ackstaller am Dienstag, 24. März 2009 um 19:02 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1177 Aufrufe

Nächster Eintrag: Berlin. Eine Art Lebensturbulenz.

Vorheriger Eintrag: Und jetzt -