Tagessplitter.

Ich habe ein neues Spielzeug 2.0 entdeckt: blip.fm - da kann man klasse Musik hören, sich von anderen inspirieren lassen, einfach mal reinklicken, was andere so höre. Wirklich sehr sehr nett, entspannend und unkompliziert. Danke an den Herrn Tycoon!

****

Stress im Rudel: Unternehmen, die Texte nicht freigeben, Agenturen, die bereits erteilte Aufträge neu kalkuliert haben wollen, Ansprechpartner, die erst Stress machen und dann vor 18 Uhr bereits das Büro verlassen haben. Nein, ich ärgere mich darüber jetzt nicht, sondern freue mich lieber, dass mein Einstand als Wirtschaftjournalistin ohne jede Korrekturrunde vonstatten ging. So.

****
Und dabei ist doch noch nicht mal Herbst! Dennoch sitze ich hier langärmelig und mit Halstuch, hüstelnd und mit Halsweh. Krank werden ist im Terminplan aber nicht vorgesehen. (Ich hoffe, die Viren wissen das.)

Susanne Ackstaller am Montag, 08. September 2008 um 18:55 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1547 Aufrufe

Nächster Eintrag: Neulich im Bücherregal.

Vorheriger Eintrag: Bitteres Bonmot.