Weihnachtliches Vorgeplänkel.

Lebkuchenmänner. Sind die nicht niedlich? Aber ... dieses Unterfangen will gut überlegt sein - denn sobald k2 (ihres Zeichens angehende Hausfrau, oha) erstmal Lunte gerochen hat, gibt es kein Halten mehr. Oder anders ausgedrückt: Es wird so lange gebittelt und gebettelt, bis Muttern klein bei gibt. Erfahrungsgemäß führt dies dann zu schwarzgekohlten Backwaren - aber bitte, wenn dies pädagogisch wertvoll sein sollte, dann mei-net-wegen!

Susanne Ackstaller am Samstag, 01. November 2008 um 00:53 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 977 Aufrufe

Nächster Eintrag: Blog-Akquise leicht gemacht.

Vorheriger Eintrag: Tricks’n treats.