“Wie machst du das eigentlich?”

Kaum eine Frage wurde mir in den letzten Jahren so oft gestellt wie diese. Meine Antwort: Ich weiß es auch nicht - ich mache einfach. ;-)

Wer sich nun für die Details interessiert, kann das auf “Mütter in Medienberufen” nachlesen - eine Seite, die als Abschlussprojekt eines Weiterbildungslehrganes zur Online-Redakteurin entstanden ist und meines Erachtens genau den weiblichen Nerv der Zeit triftt. Die Seite soll natürlich noch weiter ausgebaut werden, wer selbst eine Mutter im Medienberuf ist, ist als Interviewpartnerin herzlich willkomen.

Mit mir hat Martina Troyer, die Initiatorin dieses Projekts, dieses Interview geführt. Ich fand es toll und spannend - und eine Ehre, der “Aufmacher” zu sein. Vielen Dank, liebe Martina, fürs Zuhören und Aufbereiten! Und ich hoffe, es zeigt vielen Frauen, dass Arbeit und Kinder auch in Medienberufen machbar und möglich sind!

Susanne Ackstaller am Montag, 02. Juni 2008 um 00:45 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 1804 Aufrufe

Nächster Eintrag: Listening: Randy Crawford

Vorheriger Eintrag: 30 Tipps für erfolgreiches Twittern: