Zukunftängste.

k3 (5) hält seinen neuen Lang-Hals-Playmobil-Dinosaurier in der Hand und guckt grüblerisch: “Mama, gell, ich will doch mal Saurierforscher werden. Aber was mache ich nur, wenn schon alle Knochen ausgegraben sind, bis ich groß bin?”

Ach, könnten Kinder doch einfach immer fünf bis elf bleiben und auf ewig diese herzzerreißenden Niedlichkeiten von sich geben ... seufz.

Susanne Ackstaller am Samstag, 17. Januar 2009 um 00:33 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1103 Aufrufe

Nächster Eintrag: Die Wirtschaftskrise schlägt zu.

Vorheriger Eintrag: Da: Hase!