11 / 2004


Sankt Martin

Ach, an manchen Tagen im Jahr ist die Welt noch in Ordnung. Mit Laternen, Lebkuchen und Liebe. :-) Und es tut unheimlich gut zu wissen, dass das am Martinstag gegen 17 Uhr in ganz Deutschland so ist. Ist fast ein wenig wie Weihnachten ... :-)

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 11. November 2004 um 21:17 Uhr

Leben | 0 Comments (835) | Permalink


Selber schuld! Ach. Ach. Ach.

Selber schuld!
Ach. Ach. Ach. Ach hätte ich doch auf mein Faxgerät gehört (und auf meinen weisen Gatten, der sich jetzt garantiert eins grinst). Das meldet schon seit zwei Wochen “Toner bestellen”. Hätte ich doch mal den Toner bestellt. Denn jetzt will der Kunde für einen dringenden Text zwanzig Seiten faxen - und jetzt ist der Toner leer!

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 10. November 2004 um 10:02 Uhr

Leben | 0 Comments (859) | Permalink


Der 9. November

Der 9. November vor 15 Jahren - ich war nicht dabei. Sondern saß im Flugzeug aus Sydney kommend. Dort hatte ich ein dreimonatiges Praktikum gemacht. Und nichts mitbekommen. Tja, news vom Old Europe sind nicht so wichtig down under. *g* Und so kam ich nach Hause und es hieß: Die Mauer ist weg. Unglaublich.

Trotzdem: Für mich ist dieser Tag immer noch ein Tag, der mich ungemein rührt und bewegt. Die Bilder von damals sind in mir eingebrannt und überstehen jede Ost-West-Debatte. Ich bin gerne nur deutsch, ohne west-. Trotz aller Probleme.

Und ich bin dankbar dafür, dass ich diesen Tag erleben durfte. Denn viel zu selten hat auf dieser kriegerischen Welt einmal der Frieden gesiegt. Und es ist schön zu wissen, dass dies möglich ist.

Susanne Ackstaller am Dienstag, 09. November 2004 um 15:03 Uhr

Leben | 0 Comments (1080) | Permalink


Wunder geschehn

Heute nachmittag um 14 Uhr geschah ein Wunder: Ich lag mit einem spannenden Buch auf der Couch und las.

Susanne Ackstaller am Sonntag, 07. November 2004 um 21:27 Uhr

Leben | 0 Comments (1064) | Permalink


The day after

Die Welt gewöhnt sich daran. Was bleibt uns auch anderes übrig. “Was ist es jetzt noch wert, ein Amerikaner zu sein?” - was sollen wir Europäer sagen, wenn die Amerikaner selbst so denken.

Selten übrigens habe ich eine so - unterschwellig - parteiische Berichterstattung im deutschen Fernsehen erlebt. Unglaublich.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 04. November 2004 um 22:29 Uhr

Leben | 0 Comments (851) | Permalink

Seite 3 von 4 Seiten  < 1 2 3 4 >