10 / 2004


textblog macht Pause.

Denn ich habe ohnehin viel zu wenig Zeit. Vor allem für mich. Deshalb möchte ich mich von all diesen selbstauferlegten und eigentlich freiwilligen Verpflichtungen etwas befreien. Muss einfach sein. Was nicht heißt, dass ich nicht irgendwann wieder anfange zu bloggen - ziemlich sicher sogar. Aber jetzt mache ich erstmal eine

Pause.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 14. Oktober 2004 um 10:28 Uhr

Leben | 0 Comments (624) | Permalink


Richter wider das Web

Als ich dieses Urteil las, musste ich an meine Rechtsanwältin denken. Sie hatte mir im letzten Jahr davon abgeraten, einen ziemlich drastischen Text-, Namens- und Designklau vor Gericht auszufechten. Argument: Man könne nicht davon ausgehen, dass der Richter sich mit dem Internet auch nur ansatzweise auskennt.

Wohl wahr.

Update: Dito!

Susanne Ackstaller am Samstag, 09. Oktober 2004 um 20:45 Uhr

Leben | 0 Comments (712) | Permalink


Doch, ich bin schon aufgeregt.

Denn nach was allem, was ich höre, muss es der Wahnsinn sein: die Buchmesse. Ich war noch nicht dort, aber morgen um 6.30 Uhr geht’s los, und gegen Mitternacht bin ich wieder hier. Himmel! Den Trolley soll ich nicht vergessen, nicht den Traubenzucker, bequeme Schuhe und die Wasserflasche. Sagen diese Damen - und die müssen es wissen. Jetzt hoffe ich noch, dass man mir meine Registrierungsnummer, Passwort, Buchmessen-ID, whatthehell zuschickt, dann noch schnell zur Onlinekasse, die Notfallnummern notiert, den aktuellen Text fertig gemacht - und dann kann’s losgehen. Bzw. -fliegen. ;-)

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 07. Oktober 2004 um 15:00 Uhr

Leben | 0 Comments (791) | Permalink


Dienstagabend

Besser noch als ein Abend mit SatC, ist ein Abend mit SatC und Ratatouille. Lecker ... Reife Gartentomaten, Auberginen, Zucchini und ein Hauch Knoblauch, Meersalz dazu und frisch gemahlener Pfeffer. Das Ganze dann zwei bis drei Stunden langsam köcheln lassen. Und dann: Genießen! Mit oder ohne ...

An dieses Rezept erinnert hat mich dieses Buch. Und da stehen auch noch ein paar andere nette Geschmackigkeiten drin. ;-)

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 06. Oktober 2004 um 00:07 Uhr

Leben | 0 Comments (833) | Permalink


Stirnrunzeln

Das Internet ist voll davon - von dummen Kühen. Und wie mir scheint, werden es immer mehr. Mir zumindest begegnen sie an allen Ecken und Enden des Web. Frechdreist, lautstark - und dabei dumm. Strohdumm. Dies wiederum aber mit einem Selbstbewusstsein, das alle(s) in den Schatten stellt. Vor allen Dingen scheinen sie sehr viel Zeit zu haben. Und nutzen diese, um andere mit ihrer Großartigkeit zu beglücken.

Okay, da muss ich durch. Weil es das Web mir wert ist. ;-)

Susanne Ackstaller am Dienstag, 05. Oktober 2004 um 21:47 Uhr

Leben | 0 Comments (676) | Permalink

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 >